Montag, 22. April 2013

So Mädels

Ich habe nachgedacht...

Kommt vor, dauert halt etwas länger...grins...




Ich bin zu folgendem Schluss gekommen



Wir gehen beide Themen an.

1) Seidenstraße
2) Sommer/ Blumenwiese/Bauerngarten

Und die ganz Fortgeschrittenen wandern auf der südlichen Seidenstrasse zu Arabiens oder Asiens Gärten und auf der nördlichen Seidenstrasse zurück auf die europäischen Sommerwiesen :o))


Das schlägt auch zwei Fliegen mit einer Klappe.
Zum einen weiß ich, das wir eine Teilnehmerin haben, die eigentlich nur naturfarbene Garne spinnt (ne monochrome Wiese...grübel...) und mit dem Thema Seidenstrasse sicher glücklicher ist, zum anderen ist bei der Wiese auch sehr viel abgestimmt worden....


Also ich erkläre hiermit das Thema



"Auf der Seidenstrasse zu grünen Wiesen und Gärten"



als eröffnet :o))))

Kommentare:

  1. Ok :-)
    Dann muss ich jetzt mal nachdenken (kommt auch mal vor), welche Wöllekens dran glauben müssen oder ob ich tatsächlich mal färbe.
    Menge ist ja egal, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Völlig egal...jeder wie er möchte :o))

      Löschen
  2. Ich nehme dann mal meine Trockenwiese auf dem Weg durch die Wüste in Angriff. Ob's monochrom wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hat'S mir doch den Smiley rausgeschmissen :D, so was aber auch!

      Löschen
    2. Wenn Du was von mir gefärbt haben möchtest, dann schmeißt Du Deine Wolle in ein Paket und ich mach Dir die Sachen bunt :o)) Kein Problem :o))

      Löschen
  3. Sehr fein - ich habe schon eine Idee, auch wenn ich noch etwas bis zur Umsetzung brauche :)
    Ich bin sehr gespannt auf die Werke!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch...ich muss auch erstmal färben...und Seide kaufen, sowas hab ich nicht im Haus...

      Löschen
  4. Seide ist gaaanz prima :))) kommt bei mir fast in jedes Garn. Ich liebe einfach das Gefühl

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe die Schappeseide - auch wenn was nicht jedem seins ist.
    Nur leider habe ich immer Sorge wegen der Empfindlichkeit von Seide auf Schweiß etc. aber die werde ich einfach mal bei diesem Projekt bei Seite legen :)
    Ich freu mich, nun muss ich bestellen ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seide ist weniger empfindlich, als man denkt. Ich habe einen echt in die Jahre gekommenen Seidenschal aus Maulbeerseide, selbst gesponnen und gestrickt ca. anno 1980, x-Mal gewaschen und sehr viel getragen aber immer noch zu schade zum Wegwerfen.
      Gruß, Karin

      Löschen
    2. Leider bekommt man die nirgens als Kammzug..und ich spinne die nicht so gerne aus der Flocke...aber ich trage sie sooo gerne :o))

      Löschen
  6. Ich habe einen Batzen Maulbeerseide in den tiefsten Tiefen einer Truhe gefunden! Und vielleicht werde ich mich mal wieder ans Färben machen. Die alten Unterlagen dazu habe ich nämlich auch gefunden. Hach, ist das spannend!
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nah wenn wir Dich auch noch an die Färbetöpfe locken .... :o))) wird bestimmt eine Farbexplosion :o))

      Löschen
  7. Wie erkennt man denn die Seidenart?

    Ich habe da auch noch einen 20 Jahre alten Haufen ungefärbte, aber inzwischen gelbliche Seide hier rumliegen, mag die allerdings nicht so gern pur verspinnen. ...ist so anstrengend ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Maulbeerseide ist die Seide von gezüchteten Seidenspinnern, die mit Maulbeerblättern gefüttert werden. Sie ist in der Regel reinweiß. Tussahseide ist meist etwas goldfarben und wird von Wildspinnern gesammelt. Schappeseide ist auch vom gezüchteten Spinner, jedoch sind in der Seide noch grobe Stücke vom Kokon, Ästen oder dem Imago/Puppe enthalten. Diese Seide kann man nicht so gleichmäßig auspinnen.

      http://seidenwelt.net/lexikon/

      Löschen
    2. Und bei der Schappeseide sind die Tiere (meist) nicht für die Gewinnung getötet worden...
      Bei Tussah wie Maulbeerseide werden die Raupen mit heiß Wasser oder Dampf getötet...
      Schappe ist (nicht immer) meist aus Kokons, aus denen der Falter schlüpfen konnte..der Faden ist dadurch zerrissen, die Fasern kurz...
      Aber auch Haspelreste gehen in Schappe..ist also eigentlich auch nicht wirklich tierfreundlich...:o((

      Mein Konflikt mit Seide..aber sie ist eben so schön...:o((

      Löschen