Mittwoch, 24. April 2013

"Reise"vorbereitungen

Das Spinnen kann eigentlich beginnen, nach einem schönen Nachmittag draußen vor der Tür und einem erfolgreichem Einkauf.

Ich war bei Seehawer und Siebert in der Nähe von Rottenburg, im Heuberger Hof, am Rande von Nirgendwo und stöberte im Lager. Oh, ich hätte so gerne noch soo viel mehr mitgenommen. Aber die Vernunft und der Geldbeutel siegten.

von oben nach unten: Yak, Kaschmir und Schappeseide
Eigentlich hat Seehawer "nur" Maulbeerseide und Tussahseide im Kammzug. Doch auf meine Bitte hin suchte man im Lager, da sich jemand erinnerte dort noch etwas aus gelb/ocker Tussahseide gesehen zu haben, und wurde fündig - 14 "Steine" gepresster Schappeseide aus heller Maulbeerseide im Kammzug, je Stein zu 5 €.  Blöderweise habe ich die Rechnung unterwegs verloren und weiß nicht was das Kaschmir und und die anderen Materialien gekostet haben. Nur der Preis der Schappeseide blieb bei mir hängen und die Summe, die ich insgesamt dort liegen lassen durfte ;-).

Merinowolle mit Seide


Mehr von meinem Ausflug aufs Land kann hier auf meinem Blog gelesen werden.

Kommentare:

  1. Wie Cool ist das denn?
    Sieht soooo schön aus :o))

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja toll - die Virfreude steigt - ich bin wirklich sehr gespannt!

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen